Home » Auto & Motorrad » Auto » Reifen & Felgen » Alufelgen reinigen

Alufelgen reinigen

Wie mache ich Alufelgen schonend und richtig sauber?

Alufelgen sehen gut aus, sind dafür aber auch deutlich pflegeintensiver als Stahlfelgen. Bereits nach ein paar Kilometern sammelt sich der erste Bremsstaub. Wird dieser nicht regelmäßig entfernt, kann er sich einbrennen. Damit das nicht passiert, zeigen wir Dir in unserer „Alufelgen reinigen“ Anleitung, wie Du deine Felgen aus Alu wieder richtig sauber bekommst.

  • Methode 1

Alufelgen reinigen mit Felgenreiniger - Schritt-für-Schritt

1

Grobe Verschmutzungen lösen

Bevor Du mit der eigentlichen Reinigung beginnst, solltest Du grobe Verschmutzungen entfernen. Nimm dafür einen Hochdruckreiniger und spritze die Felgen ab. Alternativ kannst Du die Felgen auch mit einem Schwamm oder einer Felgenbürste und etwas Autoshampoo vorreinigen. 

  • Empfehlung: Autoshampoo

2

Felge mit Felgenreiniger einsprühen

Sprühe die Felge mit dem Felgenreiniger ein. Halte die Einwirkzeit deines Reinigers ein (meist 5-10 Minuten). So lösen sich Teer, Bremsstaub und andere harte Verschmutzungen am besten. Sogar eingebrannten Bremsstaub bekommst Du damit wieder weg. Sobald die Reiniger anfangen zu wirken und den Schmutz lösen, verfärben sie sich rötlich. Man spricht hier auch vom „Ausbluten„.

3

Mit Felgenbürste oder Felgenhandschuh reinigen

Sobald sich der Schmutz gelöst hat, kannst Du mit einer Felgenbürste oder einem Felgenhandschuh die Alufelge gründlich reinigen. Um in ganz kleine Ecken zu kommen, kannst Du auch eine alte Zahnbürste oder einen Waschpinsel verwenden. Mach auch das Felgenbett im Inneren der Felge gründlich sauber. 

Hinweis: Wir empfehlen bei der Reinigung Handschuhe zu tragen, um den direkten Kontakt mit den chemischen Felgenreinigern zu vermeiden. Achte bei der Bürste darauf, dass kein Metall oder ähnliches hervorsteht, was die Felge verkratzen kann (z.B. bei einer Flaschenbürste). Bei richtigen Felgenbürsten schützen Kunstoffkappen die Felgen.

4

Felge abspritzen

Mit einem Hochdruckreiniger kannst Du die Felge nun abspritzen. Bremsstaub, Teer und anderer Schmutz sollten nun gelöst sein. Bei sehr hartnäckigem Schmutz kannst Du die betreffenden Stellen nochmal gesondert mit dem Felgenreiniger behandeln.

Tipp: Je regelmäßiger Du die Alufelgen sauber machst, desto einfacher ist die Reinigung.

5

Felge abtrocknen (optional)

Wer es sehr genau nimmt mit der Reinigung, kann die Alufelge nach der Reinigung gründlich abtrocknen. So entstehen keine Wasserflecken. Ein noch besseres Ergebnis bekommst Du, wenn Du die Alufelge im Anschluss noch polierst.

6

Felge wachsen und versiegeln (optional)

Damit neuer Schmutz nicht mehr so schnell haften kann, kannst Du die Alufelge auch wachsen und versiegeln. Die Felge erhält dadurch eine Schutzschicht und lässt sich beim nächsten Mal deutlich leichter reinigen.

Mehr zu dem Thema findest Du in der Alufelgen polieren und versiegeln Anleitung.

  • Methode 2

Alufelgen mit Hausmitteln reinigen

Bitte beachten: Wenn Du ein Hausmittel zum Reinigen der Aluflege verwenden willst, solltest Du es vorher an einer unauffälligen Stelle testen, um Schäden (Kratzer etc.) zu vermeiden.

Anzeige

1

Backofenspray

Ein gut wirkendes Reinigungsmittel für Alufelfen ist Backofenspray. Sprühe die Felgen damit ein und lasse das Spray 15-20 Minuten einwirken. Mit einer Felgenbürste oder einem Schwamm kannst Du danach die Verschmutzungen lösen. Spüle die Felge danach mit klarem Wasser ab.

2

Zahnpasta

Auch mit Zahnpasta lassen sich Alufelgen einigen. Achte aber unbedingt darauf, dass es sich um normale Zahnpasta handelt. Zahncremes für besonders weiße Zähne enthalten kleine Reibeteilchen, die den Lack der Alufelge beschädigen können.

Trage die Zahnpasta auf ein Tuch auf und reibe damit die Felgen ab. Die Zahncreme vermischt sich mit dem Schmutz. Spüle am Ende die Zahnpasta gründlich ab. Am besten funktioniert das mit einem Hochdruckreiniger

3

WD-40 Kriechöl

Die Reinigung mit WD-40 funktioniert besonders gut bei Teerflecken. Sprühe die Teerreste mit WD-40 ein und lassen es einige Minuten einwirken. Mit einem weichen trockenen Tuch kannst Du die Verschmutzungen lösen. 

Wichtig: Achte unbedingt darauf, dass Du dabei nicht die Bremsanlage (Bremsscheiben, Bremsklötze) ansprühst. Öl auf der Bremsanlage die Bremswirkung deutlich verschlechtern. Sollte das dennoch passieren, kannst Du die Bremsscheiben mit Bremsenreiniger abwischen.

4

Putzstein

Ein wirkliches klassisches Hausmittel ist der Putzstein. Du bekommst diesen in fast jedem Supermarkt oder Baumarkt. Wische mit einem feuchten Schwamm über den Putzstein, um etwas Reinigungsmittel auf den Schwamm aufzutragen. Jetzt kannst Du mit dem Schwamm die Alufelgen gründlich reinigen. Mit klarem Wasser kannst Du die Reinigungsmittelreste wieder abspülen.

Bitte beachten

  • Eingebrannter Bremsstaub (Bremsbelagabrieb durch die Bremsscheibe) kann teilweise gar nicht oder nur sehr schwer entfernt werden. Wir empfehlen daher, die Felgen regelmäßig zu reinigen
  • Die Felgen sollten nicht nur von vorne gereinigt werden. Auch die innere Seite und das Felgenbett müssen regelmäßig sauber gemacht werden, damit nichts einbrennt. Wir empfehlen nach dem Wechsel auf die Winterräder die Aluflegen im abgebauten Zustand sorgfältig zu reinigen
  • Sollten sich Verschmutzungen nicht mehr entfernen lassen, kann noch eine professionelle Reinigung in der Werkstatt weiterhelfen. Dafür sind je nach Werkstatt ca. 75-100€ pro Rad fällig.
  •  Reinige die Felgen nur, wenn sie kalt sind. Auf heißen Felgen trocknen die Felgenreiniger zu schnell an

Häufige Fragen & Antworten

  • Wie oft muss ich meine Alufelgen reinigen?

Das hängt von deiner Fahrleistung ab. Als Faustregel sollten die Felgen mindestens einmal im Monat gründlich gereinigt werden. Je öfter, desto geringer ist die Gefahr, dass sich der Bremsstaub dauerhaft an der Felge festsetzt (einbrennt)

  • Kann ich meine Felgen auch mit Essig reinigen?

Davon raten wir ab. Essig hat zwar eine gute Reinigungswirkung. Allerdings ist es auch säurehaltig und kann den Lack der Alufelge beschädigen. Auch bei glanzgedrehten Aluflegen kann durch das Reinigen mit Essig die Alufelge beschädigt werden

  • Muss ich die Alufelgen zum gründlichen Reinigen abnehmen?

Bei normaler Reinigung der Felgen können die Räder montiert bleiben. Du solltest beim Aufsprühen der Reiniger nur darauf achten, dass die Bremsanalage nicht so viel abbekommt.

Bei stark verschmutzten Alufelgen oder alten Alufelgen empfehlen wir die Räder für die Reinigung abzunehmen. So kannst Du auch von innen gründlich saubermachen.

  • Wie reinige ich Stahlfelgen?

Auch Stahlfelgen lassen sich mit der oben beschrieben Anleitung sauber machen.

  • Wie reinige Motorradfelgen?

Auch Motorradfelgen können mit speziellen Felgenreinigern oder Hausmitteln nach obiger Anleitung gereinigt werden

  • Hat Dir die Anleitung gefallen?
    Dann gib hier deine Stimme ab
[kkratings]

Ähnliche Anleitungen

Alufelgen reinigen

Alufelgen reinigen Wie mache ich Alufelgen schonend und richtig sauber? 2 Methoden Mit speziellem Felgenreiniger Mit Hausmitteln Alufelgen sehen gut aus, sind dafür aber auch…

Reifendruck prüfen

Reifendruck prüfen – so einfach gehts Wie prüfe ich den Reifendruck beim Auto? 3 Schritte Reifendruck prüfen der richtige Reifendruck Reifen befüllen Die meisten Tankstellen…

Reifen wechseln

Reifen selbst wechseln – Schritt-für-Schritt Anleitung Wie wechsel ich meine Reifen selbst? Von O(stern) bis O(ktober) gilt als Faustregel für den Wechsel von Winter- auf…

Radkappe montieren und entfernen

Radkappen montieren und entfernen Wie werden Radkappen und Radzierblenden montiert und wieder entfernt? 2 Methoden Radkappen montieren Radkappen entfernen Wenn Du deine Reifen wechseln oder…

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.