Fritzbox Rufnummer sperren

Fritzbox Rufnummer sperren

Wie kann ich eine Rufnummer mit der FRITZ!Box sperren? Unerwünschte Werbeanrufe sind zwar gesetzlich verboten, dennoch bekommt man sie. Um bestimmte Rufnummern zu sperren, kannst Du bei der FRITZBox eine Rufsperre für eingehende Anrufe einrichten. Auch für ausgehende Anrufe lassen sich Nummern sperren. In unser Anleitung, zeigen wir dir, wie Du die Rufsperre ganz einfach einrichtest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rufnummer sperren in der FRITZBox – so geht´s

1. Auf fritz.box einloggen

Öffne mit deinem Browser die Adresse http://fritz.box/ und gebe dein Passwort ein. Mit der Schaltfläche Anmelden gelangst Du zur Konfigurationsoberfläche.
fritz.box einloggen

Hinweis: Um die Konfigurationsoberfläche zu öffnen, muss das Gerät (Computer, Tablet, Smartphone) mit der FRITZ!Box verbunden sein

2. Neue Rufsperre einrichten

Klicke in der linken Navigation auf Telefonie und dann auf Rufbehandlung. Es werden alle bereits vorhandenen Sperren angezeigt. Um eine neue Rufsperre anzulegen, klicke auf Neue Rufsperre.
Neue Rufsperre einrichten

3. Rufsperre konfigurieren

Unter Rufart wählen kannst Du zunächst bestimmen, für ob für ausgehende oder für ankommende Rufnummern eine Rufsperre angelegt werden soll. Unter Bereich wählen gibst Du die vollständige Rufnummer an, die gesperrt werden soll. Klicke auf OK um die Rufsperre anzulegen.

Rufnummer eingeben

Tipp: Bei ausgehenden Anrufen kannst Du ganze Bereiche, den kompletten Mobilfunk, Ferngespräche, Auslandsgespräche und Sonderrufnummern sperren. Bei einer Rufsperre für ankommende Anrufe kannst Du entweder die Telefonnummer oder einen Eintrag aus dem Telefonbuch wählen. Um die Übersicht zu behalten, solltest Du der Sperre einen Namen geben (z.B. Werbeanruf).

4. Angelegte Rufsperren verwalten

Nachdem die neue Rufnummer in der FRITZBox gesperrt wurde, lässt sie sich nachträglich bearbeiten (Stift-Symbol). Um die Sperrung der Rufnummer aufzuheben bzw. zu löschen, klicke auf das rote Kreuz ganz rechts.

Weitere Tipps

Unerlaubte Telefonwerbung

Mit der FRITZ!Box lassen sich zwar sehr einfach Rufnummern sperren und Werbeanrufe blockieren. Du hast aber dennoch das Recht, unerlaubte Telefonwerbung der Bundesnetzagentur zu melden

Ausgehende Anrufe sperren um hohe Telefonkosten zu vermeiden

Auch bei ausgehenden Anrufen kann es sinnvoll sein eine Rufsperre einzurichten, um hohe Telefonkosten zu vermeiden. Es können folgende Bereiche gesperrt werden

  • bestimme Rufnummern
  • Mobilfunknummern (Beginn mit 015, 016, 017 usw.)
  • Ortsnetze (Beginn mit 1, 2, 3 usw.)
  • Ferngespräche
  • Auslandsgespräche
  • Interkontinental
  • Sonderrufnummern (Beginn mit 0900, 0190 usw.)
  • Auskunft (z.B. 118)

Bitte beachten

  • Die Anleitung zur Rufnummernsperre wurde mit einer FRITZ!Box 7490 erstellt. Andere FRITZBoxen oder Router mit einer anderen Software/Firmware können eine andere Benutzeroberfläche haben

Häufige Fragen & Antworten

Was hört der Anrufer, wenn seine Nummer gesperrt ist?

Der Anrufer bemerkt von der Sperrung überhaupt nichts. Er hört das ganz normale Rufzeichen. Dein Telefon klingelt aber nicht.

Wie viele Rufnummern können gesperrt werden?

Insgesamt kannst Du maximal 32 Rufregeln hinterlegen. Das schließt sowohl Regeln für ankommende als auch ausgehende Anrufe ein

Kann ich eine Rufsperre für alle Anrufe für einen bestimmten Zeitraum einrichten?

Ja, Du kannst eine Klingelsperre einrichten. Gehe dazu in der Benutzeroberfläche auf Telefonie -> Telefoniegeräte -> Bearbeiten -> Klingelsperre und lege fest, wann das Telefon klingeln soll.

Quellen & Links

2 Kommentare zu „Fritzbox Rufnummer sperren“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top