Home » Haus & Garten » Koffer & Taschen » Koffer » Smarte Koffer – das können die aktuellen Modelle

Smarte Koffer - das können die aktuellen Modelle

Was können die smarten Reisebegleiter? Alle aktuellen Modelle in der Übersicht

Sie können das Gepäck wiegen, lassen sich via GPS tracken und fungieren als mobile Ladestation: Smarte Koffer (smart luggage) verändern das Reisen und erfüllen die Bedürfnisse digitaler Nomaden. Immer mehr Kofferhersteller wie Rimowa oder Horizn Studios gehen mit diesem Trend und versorgen Reisende mit technischen Features. Wir verraten dir in den folgenden Zeilen, welche Vor- und Nachteile smarte Trolleys bieten und stellen dir ein die aktuell erhältlichen Modelle auf dem Markt vor.

Smarte Koffer - diese Modelle sind schon erhältlich

Ein Koffer ist so individuell wie sein Besitzer. Diesem Grundsatz folgen viele Kofferhersteller und haben sich dabei auf smarte Koffer spezialisiert, die an ganz unterschiedlichen Bedürfnissen von Reisenden ansetzen.

Der Modobag – draufsetzen und losfahren

Der Modobag ist der erste motorisierte Koffer und lässt Reisende förmlich Platz nehmen. Einfach auf den Koffer setzen, Fußstützen anheben und sich von A nach B fahren lassen. Der 150-Watt Motor schafft bis zu dreizehn Kilometer pro Stunde und liefert genug Kraft, um dich neun Kilometer weit zu fahren. Mit an Bord sind zudem zwei USB-Ports, LED-Lampen sowie ein GPS-Tracking.

Alle Features auf einen Blick
  • Motorisierter Koffer
  • Fährt bis zu 13km/h schnell
  • Reichweite bis zu 9 Kilometer
  • USB Ladebuchsen
  • LED-lampe
  • Ausklappbare Fußstützen
  • Zertifizierter Akku (erfüllt Standards der Luftfahrtbehörden (UN, TSA, FAA, IATA)

Horizn Studios Cabin M – Strom an jedem Ort

Auch die Gründer von Horizn Studios, die sich ihrerseits selbst als Vielreisende bezeichnen, haben sich dem intelligenten Reisen verschrieben. Das Horizn Cabin-Modell M verfügt über einen eingebauten Akku mit 10.000 mAh, zwei USB-Ports sowie einer GPS-Funktion gegen Aufpreis. Das Beste ist: Wird die Distanz zwischen dir und dem Horizn Cabin-Modell M zu groß, wird ein Alarm über Dein Smartphone ausgelöst.

Alle Features auf einen Blick
  • Herausnehmbare 10.000 mAH Powerbank
  • Zwei USB-Ports zum Laden
  • GPS Tracking per Smartphone
  • Alarmfunktion per Smartphone, wenn der Koffer sich zu weit entfernt
  • TSA-Schloss

Delsey Pluggage – Öffnen per Fingerabdruck

Auch der französische Kofferhersteller Delsey hat sich der Konzeption eines smarten Koffers gewidmet und mit dem Delsey Pluggage einen wahren Allrounder auf den Markt gebracht. So besitzt der Delsey Pluggage eine integrierte Waage, einen Fingerabdruck-Sensor, ein GPS-Tracking, eine Ladestation sowie einen Alarmmodus. Zusätzlich wird eine Verwaltungsapp angeboten, die mit fünf Gepäckstücken vernetzt werden kann.

Alle Features auf einen Blick
  • Öffnen per Fingerabdrucksensor
  • Eingebaute Kofferwaage (ablesbar auf App oder Koffer)
  • GPS Tracking per App
  • USB Ladestation
  • Alramfunktion
  • Über App mit 5 weiteren Gepäckstücken vernetzbar

Rimowa Electronic Tag – der digitale Check-In-Prozess

Der deutsche Kofferhersteller Rimowa geht es in Sachen Digitalisierung dezent an und hat eine ganz eigene Check-in-Lösung konzipiert. Mittels eines Electronic Tags sendest du deine Reiseinformationen bequem von zu Hause an die Fluggesellschaft und kannst somit mobil einchecken. Statt eines elektronischen Tickets wird ein digitales Etikett auf dem Kofferbildschirm dargestellt, sodass du deinen Trolley am Flughafen direkt aufgeben kannst. Zu den bisherigen Airline-Partnern von Rimowa zählen Lufthansa, Swiss, EVA Air und Austrian.

Alle Features auf einen Blick
  • Digitales Eitkett auf dem Koffer
  • Vorab per Smartphone einchecken
  • Airline-Partner: Lufthansa, Swiss, EVA Air und Austrian Airlines

Space Case - mehr Technik geht nicht

Wenn du auf der Suche nach einem fahrbaren Mini-Computer bist, dann wirf doch mal einen Blick auf den Space Case von Planet Traveler. Der kleine Trolley hat einen Bombast an intelligenten Technologien an Bord und wird von dem Hersteller sogar als der smarteste Koffer der Welt betitelt.

An der Vorderseite des Koffers sind zwei USB-Ports eingelassen, die deine Geräte dank einem Akku von 12.000 Milliampere pro Stunde auch unterwegs mit ausreichend Strom versorgen. Sollte sich der Ladestand des Akkus doch mal dem Ende neigen, wirst du umgehend via App benachrichtigt.

Damit deine Habseligkeiten jederzeit geschützt sind, verfügt der Space Case über ein biometrisches Fingerabdruckschloss, das ausschließlich berechtigten Personen das Öffnen des Koffers gewährt. Natürlich darf auch ein modernes GPS-Tracking-System nicht fehlen, mit dem du den Space Case weltweit tracken und sogar die Reiseroute des kleinen Trolleys nachverfolgen kannst. Sollte sich der Space Case einmal zu weit von dir entfernen, dann wird sowohl über den Trolley als auch über die dazugehörige App ein gut hörbares Alarmsignal abgegeben.

Da du über die App jederzeit das aktuelle Gewicht des Trolleys einsehen kannst, erlebst du auch dann keine bösen Überraschungen mehr, wenn du doch mal ein zusätzliches Mitbringsel mit an Bord nimmst. Dank Bluetooth-Lautsprecher und Freisprecheinrichtung kannst du übrigens jederzeit mit dem Space Case telefonieren oder deine Lieblingsmusik abspielen.

Durch die digitale Reiseverwaltung bietet dir der Space Case Trolley stets eine optimale Übersicht über den aktuellen Status deiner Flüge sowie der dazugehörigen Gates. Übrigens: Falls du ein Hotel oder einen Mietwagen gebucht hast, kannst du kurzfristige Umbuchungen bequem über die virtuelle Reiseverwaltung des Koffers vornehmen.

Alle Features auf einen Blick
  • Zwei USB-Anschlüsse sowie integrierte 12.000-mAh-Powerbank
  • Zweistufiger Bluetooth-Distanzalarm
  • Alarmsignal via App bei Zugriff durch Dritte
  • Zwei TSA-Zahlenschlösser
  • LED-Leuchten im Inneren des Koffers
  • Bluetooth Lautsprecher und Freisprecheinrichtung
  • Öffnen per Finderabdrucksensor

Ovis - folgt dir auf Schritt und Tritt

Wenn auch so manch smarter Trolley viel Stauraum bietet, so erweist sich der eigentliche Transport eines Koffers immer wieder zu einem wahren Kraftakt. Der Ovis Trolley entpuppt sich an dieser Stelle als praktischer und agiler Begleiter, der seinem Besitzer zuverlässig folgt und eine Menge Aufwand auf Reisen erspart.

Der von dem chinesisch-amerikanischen Startup FowardX ins Leben gerufene Hartschalenkoffer besitzt sowohl an der Oberseite sowie am Griff ein 170-Grad-Weitwinkelobjektiv und ist daher in der Lage, die Umgebung seines Besitzers zu scannen. Die erfassten Umgebungsdaten laufen durch einen komplexen Algorithmus, der bereits im Vorfeld sich nähernde Hindernisse berechnet, die von dem Trolley geschickt umfahren werden.

Als wichtiges Verbindungselement dient ein smartes Armband, das in ständigem Austausch mit dem Ovis Koffer steht. Mit vorzeigbaren zehn Stundenkilometern ist der Koffer flott unterwegs und jedem Sprint durch die Flughafenhalle gewachsen.

Wenn du deinen Trolley vorzugsweise lieber selbst unter Kontrolle behältst, dann kannst du per Knopfdruck den Motor pausieren und den Ovis wie einen normalen Rollkoffer ziehen und schieben. Sollte die Distanz zwischen dir und dem Ovis zwei Meter überschreiten, dann wird dank des intelligenten Anti Lost-Alarm ein akustisches Signal ausgelöst.

Die Ausstattung des smarten Trolleys kann sich sehen lassen.  Er ist mit zwei USB-Anschlüssen sowie einer herausnehmbaren Powerbank ausgestattet. Sollte sich der eingebaute Akku dem Ende neigen oder der Ovis für seine nächste Wartung bereit sein, erhältst du eine Benachrichtigung per App. 

Damit die Zollabwicklung bei Reisen in die USA ebenfalls kein Problem darstellt, ist der Ovis mit einem TSA-Zahlenschloss versehen, das sich problemlos von dem Sicherheitspersonal öffnen lässt. Sollte auf der Rückreise das ein oder andere Souvenir mit in den Ovis wandern, dann kannst du dank der integrierten Kofferwaage stets das aktuelle Gewicht des Trolleys auf der dazugehörigen Begleit-App überprüfen.

Alle Features auf einen Blick
  • Selbstfahrender Koffer
  • Geschwindigkeit von bis zu zehn Kilometern pro Stunde
  • Zweistufiger Bluetooth-Distanzalarm
  • Zusätzliches Smart-Armband macht die Nutzung einer App verzichtbar
  • Motor kann per Knopfdruck pausiert werden
  • Integriertes GPS-Tracking-System
  • Distanz-Alarm
  • Zwei USB-Anschlüsse
  • Eingebaute Kofferwaage

Travelmate - der selbstfahrende Trolley, der sogar blinkt

Durch das intelligente Follow-Me-System folgt dir der Travelmate Koffer auf Schritt und Tritt, sobald du die dazugehörige App auf dem Smartphone installiert hast. Dank der integrierten Sensoren umfährt der Travelmate sich ihm nähernde Personen und Hindernisse und blinkt sogar beim Abbiegen.

Dabei meistert der Trolley nicht nur ebenen Untergrund, sondern weist auch bei Straßenpflaster sowie leichten Steigungen kaum Ermüdungserscheinungen auf. Übrigens kannst du den Travelmate alternativ auch per Gesten oder Sprachbefehl steuern. Der eingebaute GPS-Chip des Travelmate Trolleys sorgt dafür, dass du den Standort des Koffers jederzeit in Echtzeit auf der Begleit-App nachverfolgen kannst. Die integrierte Batterie liefert ausreichend Energie, um den Travelmate ganze vier Stunden bei bis zu zehn Kilometern pro Stunde fahren zu lassen.

Den herausnehmbaren Akku kannst du zugleich als Powerbank verwenden und jederzeit dein Smartphone oder Tablet auf Reisen aufladen. Über ein zusätzliches Display an der Außenseite kannst du zudem jederzeit das aktuelle Gewicht deines Koffers nachprüfen. Damit deine Habseligkeiten auch in jeder Situation vor fremdem Zugriff geschützt sind, lässt sich der Travelmate mit einer intelligenten Fingerabdruckverschlüsselung entriegeln. Der Travelmate wird in drei verschiedenen Größen angeboten, die allesamt den Standardvorgaben der meisten Airlines gerecht werden.

Alle Features auf einen Blick
  • Selbstfahrend dank intelligentem Follow-Me-System
  • Folgt seinem Besitzer nach dem Installieren der Begleit-App
  • Sensoren erkennen Personen sowie Hindernisse
  • Lässt sich auch per Gesten oder Sprachbefehl steuern
  • LEDs blinken beim Abbiegen
  • Kann 4 Stunden am Stück mit bis zu 10 km/h fahren
  • Öffnen per Fingerabdruck
  • Integrierte Kofferwaage

Bluesmart - intelligenter Koffer, aber nicht mehr erhältlich

Update 14.10.2019: Die Firma Bluesmart musste aufgrund der verschärften Flugbestimmungen Insolvenz anmelden. Die Akkus im Koffer sind fest verbaut. Gemäß der neuen Richtlinien ist das verboten, da die Akkus im Frachtraum ein Feuer auslösen können.

Zu der Basisausstattung gehört natürlich ein intelligentes GPS-Tracking-System, mit dem sich der Bluesmart weltweit orten lässt. Zudem ist der Bluesmart mit zwei USB-Anschlüssen sowie einem Akku mit 10.000 Milliampere pro Stunde ausgestattet, mit dem Tablet und Smartphone bis zu sechsmal vollständig aufgeladen werden können. Im Griff des Bluesmart Trolleys ist eine digitale Kofferwaage eingearbeitet. Das Schloss des Bluesmart Trolleys lässt sich wahlweise mit einem normalen Schlüssel, mit der App oder sogar vollautomatisch öffnen. Solltest du dich von dem Bluesmart zu weit entfernen, verschließt er sich automatisch und öffnet sich erst dann wieder, wenn du dich dem Gepäckstück näherst.

In Sachen Verarbeitung glänzt der Bluesmart mit einer witterungsbeständigen und stabilen Polycarbonat-Hartschale, vier laufleisen Rollen und sowie einer ausziehbaren Teleskopstange. Auch der Innenbereich des Bluesmart Koffers fällt sehr aufgeräumt aus und das Frontfach gibt zusätzlich die Möglichkeit, kleinere Mobilgeräte sowie wichtige Papiere griffbereit zu verstauen.

Alle Features auf einen Blick
  • Witterungsbeständige und stabile Polycarbonat-Hartschale
  • GPS-Tracking-System
  • Zwei USB-Anschlüsse sowie fest verbauter Akku mit 10.000 Milliampere
  • Digitale Kofferwaage
  • Schließmechanismus mit Schlüssel, der App oder vollautomatisch möglich
  • Automatische Verriegelung

G-RO Carry-on Luggage - meistert jeden Untergrund

Auch der G-RO Carry-on Luggage ist aus einem Crowdfunding-Produkt in den USA entstanden und sticht vor allem hinsichtlich seiner ergonomischen Stärken aus der Masse der Rollkoffer hervor. Bereits auf den ersten Blick fallen die erstaunlich großen Rollen des G-RO Trolleys auf, die jeden Untergrund meistern sollen. Die vergleichsweise dünnen Räder sind vor allem durch ihren enormen Durchmesser von fünfzig Millimetern ein wahrer Zugewinn, wenn es um den Transport des Koffers aus schwierigem Gelände geht.

Bei der Konstruktion der ausziehbaren Teleskopstange wurde bei dem G-RO Carry-on Luggage in größeren Dimensionen gedacht. So fällt das Gestänge lang genug aus, um selbst sehr großen Personen ein komfortables Ziehen und Schieben des Koffers zu ermöglichen.

Auf der technischen Seite hat der G-RO ebenfalls seine Hausaufgaben gemacht und hat einige nützliche Features an Bord, die das Arbeiten auf Reisen erleichtern. So verfügt der G-RO Trolley über ein elektrisches Lademodul, mit dem sich mobile Geräte bis zu zehnmal aufladen lassen, bevor das Modul selbst mit Energie versorgt werden muss. Wer die Wartezeit sinnvoll überbrücken möchte, der kann den G-RO dank des eingearbeiteten Ständers im Handumdrehen zu einem Arbeitsplatz auf Rädern umfunktionieren. Auch Langfinger haben dank dem GPS-Tracking keine Chance. Durch die Begleit-App können Sie den aktuellen Standort des G-RO Trolleys jederzeit in Echtzeit nachverfolgen.

Alle Features auf einen Blick
  • Besondere große Rollen mit einem Durchmesser von fünfzig Millimetern
  • Meistert auch schwierigen Untergrund
  • Besonders lange Teleskopstange
  • Elektrisches Lademodul
  • Eingearbeiteter Ständer ermöglicht ein bequemes Arbeiten mit dem Koffer
  • GPS-Tracking-System

Plevo - höchster Schutz dank Face ID Entriegelung

Der Plevo lässt sich nicht nur mit einem gewöhnlichen Schlüssel öffnen, sondern stellt dank Face ID, Touch ID sowie einem Morse-Code sicher, dass kein Unbefugter Zugriff auf dein Eigentum hat. Zusätzlich gewährleistet der Abstandsalarm, dass der Plevo sich immer dann automatisch verriegelt, wenn du dich zu weit von ihm entfernst. Dank einem modernen GPS-Tracking kannst du den Standort des Plevo Trolleys zudem weltweit nachverfolgen.

Die integrierte Powerbank versorgt deine Mobilgeräte auch unterwegs mit Strom und lässt sich durch das herausnehmbare Modul bequem bei jedem Sicherheitscheck entfernen. Abgerundet wird der Plevo mit einer integrierten Kofferwaage, die dir in Echtzeit das aktuelle des Gewicht deines Koffers anzeigt und somit Übergepäck gezielt verhindert. Mit dem Plevo Runner, dem Plevo Infinite sowie dem Plevo Up ist der smarte Reisebegleiter in drei verschiedenen Varianten zur erhältlich.

Alle Features auf einen Blick
  • Verschließbar mit Schlüssel, Face ID, Touch ID sowie Morse-Code
  • Automatischer Verriegelungsmechanismus sowie Abstandsalarm
  • GPS-Tracking-System
  • Herausnehmbare Powerbank sowie zwei USB-Anschlüsse
  • Integrierte Kofferwaage

Away Koffer - die unzerstörbaren Trolleys

Die Hartschalenkoffer aus Polycarbonat sind nicht nur angenehm leicht, sondern werden von dem Hersteller auch als unzerstörbar eingestuft. Da die Macher der Away Koffer voll und ganz hinter der Qualität ihrer Trolleys stehen, gewähren sie dir eine lebenslange Garantie auf die Koffer.

Die beiden eingearbeiteten USB-Anschlüsse sowie die entnehmbare Powerbank liefern dir ausreichend Strom, um deine Geräte bis zu fünfmal vollständig aufzuladen. Ein besonderer Vorteil liegt zudem in der praktischen Verschlussklappe, mit der sich die Leiste mit den beiden USB-Anschlüssen schnell und einfach abdecken lässt. Abgerundet werden die Away Koffer mit laufleisen Hinomoto-Rollen sowie einem stabilen TSA-Schloss, das sich bei Reisen in die USA problemlos vom Zoll öffnen lässt. Mit den Away Trolleys erhältst du funktionale Begleiter, die sich auf die wichtigsten Features konzentrieren.

Alle Features auf einen Blick
  • Robuste und leichte Polycarbonat-Hartschale
  • Lebenslange Garantie - Hartschale gilt als unzerstörbar
  • Zwei USB-Anschlüsse sowie entnehmbare Powerbank
  • Laufleise Hinomoto-Rollen
  • TSA-Schloss

Vorteile smarter Koffer - machen sie das Reisen leichter?

Smarte Koffer dienen nicht mehr nur dem einfachen Gepäcktransport, sondern binden dich auch unterwegs in die digitale Welt ein.

  • Besonders sicherheitsbewusste Reisende werden sich darüber freuen, dass sich die modernen Trolleys mittels GPS-Tracking jederzeit orten lassen. So kannst du den genauen Standort Deines Gepäcks jederzeit auf deinem Smartphone nachverfolgen und diesen im Notfall auch an die Polizei weiterleiten.
  • Weiterhin kommt bei einigen Kofferherstellern ein intelligenter Diebstahlschutz zum Einsatz. Via Bluetooth kannst du hierbei deinen Koffer per Tastendruck jederzeit sperren und wieder entsperren.
  • Die mobile Stromversorgung spielt eine besondere Rolle bei smarten Trolleys. Mittels eingebauter USB-Anschlüsse sowie Powerbanks lassen sich Smartphone und Tablet an jedem Ort aufladen, sodass Du stets genug Power auf dem Akku hast.
  • Auch eine Kofferwaage ist bei vielen smarten Trolleys mit an Bord. Diese erweist sich vor allem dann als besonders praktisch, wenn Du das ein oder andere Mitbringsel einpacken und nicht draufzahlen möchtest.
  • Trotz eingebauter Gadgets mangelt es den smarten Koffern nicht an geschmackvoller Optik. Puristische Designs sorgen für einen einzigartigen und modernen Look der Trolleys.

Nachteile smarter Koffer - nicht bei allen Airlines beliebt!

Wenn auch smarte Koffer den Nerv der Zeit treffen, erfüllen sie nicht immer die notwendigen Richtlinien hinsichtlich der Flugsicherheit.

  • So lässt die Fülle an technischen Spielerein das Eigengewicht der Koffer in die Höhe schnellen. Zum Vergleich: Während normale Koffer in der Größe L zum Teil mit leichten zwei Kilos daherkommen, schlagen viele smarte Koffer in derselben Größe mit rund vier Kilo zu Buche.
  • Das mitunter größte Problem besteht jedoch in den eingebauten Lithium-Ionen-Akkus, die sich während des Fluges entzünden können und daher nicht im Frachtraum des Flugzeugs untergebracht werden dürfen. So ist es Pflicht, dass die Akkus vor der Gepäckaufgabe entnommen werden.
  • Rechne in jedem Fall damit, dass die Kontrollen smarter Koffer deutlich länger ausfallen, da sichergestellt werden muss, dass es sich bei den verkabelten Features nicht um Sprengstoffsätze handelt.

Fazit: Smarte Koffer – Trotz vieler Vorteile nicht die besten Freunde der Airlines

Smarte Koffer gestalten das Reisen einfach und praktisch und spielen vor allem Digital Natives in die Taschen. Insbesondere Sicherheitsbewusste profitieren von den intelligenten Features und genießen das moderne Reisen. Die Mitnahme solcher smarten Koffer ist (noch) nicht ganz problemlos, da insbesondere die Fluglinien keine Abstriche in Sachen Sicherheit machen möchten. Es bleibt abzuwarten, wie sich dieser Trend künftig noch entwickeln wird.

  • Hat Dir der Artikel gefallen?
    Dann gib hier deine Stimme ab
Smarte Koffer – das können die aktuellen Modelle
5 (100%) 1 Bewertung[en]
Christian Tramm

Hallo, mein Name ist Christian. Ich habe diesen Artikel für Dich geschrieben. Wenn Du Fragen, Anregungen oder Wünsche hast, schreib es gerne in die Kommentare.

Smarte Koffer können das Reisen einfacher und bequemer machen. Bis sie sich komplett durchgesetzt haben, wird es sicherlich noch etwas dauern.

Das könnte Dich auch interessieren

Schulranzen Test

Schulranzen Test 2018 / 2019 – die besten Ranzen für die Grundschule Welcher Schulranzen ist…

Bildnachweise: fotolia.com

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.