Home » Auto & Motorrad » Auto » Wartung & Pflege » Autobatterie wechseln

Autobatterie wechseln Anleitung - ausbauen, einbauen und anschließen

Was muss ich beim Autobatterie Wechsel beachten?

Besonders im Winter bei Temperaturen unter 0 Grad machen viele Batterien schlapp und müssen ausgewechselt werden. Mit einer Auto Starthilfe bekommt man das Auto zwar wieder zum Laufen, aber eine langfristige Lösung ist das auch nicht. Wir zeigen dir in der „Autobatterie wechseln“- Anleitung, wie Du deine Starterbatterie ganz einfach selbst ausbauen, einbauen und anschließen kannst.

  • Schritt 1

Autobatterie ausbauen und abklemmen

1

Zündung und elektrische Verbraucher ausschalten

Bevor Du die Autobatterie wechseln bzw. ausbauen und abklemmen kannst, schalte die Zündung aus. Schalte auch alle anderen elektrischen Verbraucher wie Radio oder Licht ab. Lass das Auto offen und nimm am besten den Schlüssel mit raus.

2

Einbauort Batterie suchen

Nicht immer ist die Starterbatterie vorne unter der Motorhaube verbaut. Bei einigen Fahrzeugen findest Du die Autobatterie auch im Kofferraum (z. B. BMW) oder unter dem Beifahrersitz. Hier hilft auch ein Blick in die Bedienungsanleitung deines Fahrzeuges. Öffne die Motorhaube oder den Kofferraum und lege die Batterie soweit frei, dass Du die Pole sehen kannst.

3

Autobatterie abklemmen

Beim Abklemmen der Autobatterie muss eine gewisse Reihenfolge eingehalten werden, um Schäden am Fahrzeug (Kurzschlüsse) zu vermeiden:

  1. Löse die Batterieklemme vom Minuspol (schwarzes Kabel). Der Minuspol wird auch als Masse bezeichnet. Durch das Abziehen ist der Stromkreis des Autos komplett unterbrochen
  2. Löse danach die Batterieklemme vom Pluspol (rotes Kabel)
Tipp: Spezialwerkzeug ist nicht nötig, um die Batterieklemmen beim Autobatterie wechseln zu lösen. Es reicht ein passender Schraubenschlüssel. Sollten sich die Batterieklemmen schwer lösen lassen, kann mit einem Schraubendreher etwas nachgeholfen bzw. gehebelt werden. Be einigen Modellen muss noch ein Sicherungskasten abgeschraubt werden, der auf der Batterie sitzt.

4

Batteriehalterung lösen

Damit die Autobatterie beim Fahren nicht hin und her wackelt, ist diese nochmal mit einer Halterung fixiert. Löse diese ebenfalls. Passe dabei auf, dass die Halterung oder die Schrauben nicht in den Motorraum fallen.

Tipp: Oft sitzen die Halterungen sehr tief, sodass man mit einem Schraubenschlüssel schwer herankommt. Nutze in diesem Fall eine Ratsche mit Verlängerung und passender Nuss.

  • Produktempfehlung: Ratsche mit Verlängerung

5

Batterie herausnehmen

Jetzt kannst Du die Batterie herausnehmen. Sofern die Batterie noch in einen Mantel eingepackt ist, nimm diesen für die neue Batterie ab. Auch bestimmte Halterungen (z.B. für den Sicherungskasten) müssen beim Wechsel der Autobatterie von der alten Batterie abgenommen werden.

  • Schritt 2

Neue Autobatterie einbauen

Im zweiten Schritt der „Autobatterie wechseln“ – Anleitung geht es um den Einbau der neuen. Dabei ist es wichtig, dass die neue Starterbatterie auch für dein Fahrzeug geeignet ist. Du bist auf der sicheren Seite, wenn Bauform und Angaben auf der Batterie identisch sind.

1

Passende Batterie auswählen

Die neue Autobatterie muss für dein Fahrzeug passen. Achte bei der neuen Starterbatterie auf folgende Punkte:

  • die Spannung der alten und neuen Batterie muss identisch sein. Bei Autos generell immer 12V
  • die Angabe des Kälteprüfstroms (A/EN) muss mindestens genauso hoch sein oder höher
  • die Kapazität (Angabe der Amperestunden Ah) muss mindestens genauso hoch sein oder höher
  • Die Polanordnung (rechts oder links) muss genau wie bei der alten Batterie sein
  • die Bodenleiste zur Befestigung muss identisch sein
In unserem Ratgeber „Autobatterie kaufen worauf achten“ findest Du weitere ausführliche Informationen zum Batteriekauf.

2

Autobatterie einbauen

Setze die Starterbatterie wieder ein. Unten auf der Batterieplatte ist meist eine kleine Nut. Dort muss die neue Batterie eingehakt werden. Sitzt die Batterie richtig, kannst Du die Halterung auf der anderen Seite wieder festschrauben.

Denke auch daran, vor dem Einbau der Autobatterie den Mantel und die Halterung für den Sicherungskasten wieder anzubringen (sofern vorhanden).

3

Auf festen Sitz testen

Teste, ob die Batterie fest sitzt und nicht mehr wackelt. Ist das so, kannst Du die Autobatterie anschließen.

  • Schritt 3

Autobatterie anschließen

1

Autobatterie anschließen - Reihenfolge beachten

Beim Anschließen der Autobatterie muss zwingend eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden. Das Anschließen erfolgt genau in umgekehrter Reihenfolge zum Abklemmen.

  1.  Verbinde das rote Kabel mit dem Pluspol und schraube die Batterieklemme fest
  2. Verbinde danach das schwarze Kabel mit dem Minuspol (Masse) und schraube die Batterieklemme fest
Tipp: Achte darauf, dass die Pole sauber sind. Um bestmöglichen Kontakt zu haben und die Pole zu pflegen, empfiehlt es sich Batterie-Polfett aufzutragen.
  • Produktempfehlung: Batterie-Polfett

2

Auf Funktionsfähigkeit testen

Nahezu alle Starterbatterien sind vorgeladen. Daher sollte dein Auto auch schon jetzt wieder anspringen. Ist dies nicht der Fall, muss die Batterie nochmal geladen werden.

Schließe nun Motorhaube bzw. Kofferraum. Achte dabei darauf, dass kein Werkzeug mehr im Motorraum liegt.

Weitere Produktempfehlungen

  • Varta Autobatterie

  • Batterie-Ladegerät

Bitte beachten

  • Befolge beim Autobatterie Wechsel unbedingt die Reihenfolge beim Einbauen und Ausbauen. Nur so kannst Du Schäden an deinem Fahrzeug vermeiden
  • Beim Autobatteriewechsel wird der komplette Stromkreis unterbrochen. Ggf. musst Du die Uhr oder den Radiocode neu einstellen
  • Achte unbedingt auf einen festen Sitz der neuen Batterie, damit diese bei einem Unfall nicht umherfliegt
  • Hat Dir die Anleitung gefallen?
    Dann gib hier deine Stimme ab
[kkratings]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.